Hallo meine Lieben,

gestern Nachmittag im Büro fing es schon an. Ich spürte wie eine Erkältung mehr und mehr von meinem Körper Besitz ergriff.
Eigentlich hatte ich gestern Abend einiges vor:
Suppe kochen, Küche aufräumen, Waschmische anstellen, ab auf den Crosstrainer und später mit einer Flasche Wein ins Wohnzimmer setzen.
Für heute hatten wir geplant:
Ausschlafen, weiter waschen, Wohnung machen und uns Abends in der Altstadt mit einem Kumpel treffen.
Stattdessen liegt mein Mann seit gestern Abend flach und nach dem Suppe kochen war ich so kaputt das ich gerade noch die Spülmaschine angestellt habe und mich danach gleich mit der Flasche Wein zu ihm ins Wohnzimmer gelegt habe.
Heute geht es ihm nicht besser und bei mir läuft die Nase, ich habe Hals- und Kopfschmerzen, die Augen tränen und insgesamt geht es mir „Bäh!“
Ausschlafen hat geklappt, nach dem Frühstück habe ich bis jetzt gerade mal die Küche gemacht und die Waschmaschine angestellt und das mit ganz vielen Pausen.
Viel mehr wird heute auch bei mit nicht mehr laufen und Tisch und Kumpel haben wir auch schon abgesagt.

Auch wenn die Suppe diesmal nicht erfolgreich war, möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten. Es ist diesmal für zwei Personen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Monika

 

Zutaten Zubereitung
1 Stück Kräuterbutter zerlassen.
2 Scheiben Kochschinken in kleine Würfel schneiden und in die Pfanne geben.
1 Zwiebel pellen und würfeln. Zum Schinken geben und beides anbraten.

1 kleine Dose Champignonscheiben abgießen und kurz mit braten. Mit
300 ml Hühnerbrühe und
125 ml trockenen Weißwein angießen. Zum kochen bringen und 5 Minuten leicht köcheln
lassen. Mit
Salz, Pfeffer, Worcestersoße und
1 EL Schnittlauch würzen.

Varianten: Das Rezept ist als Vorsuppe für zwei Personen geplant. Mit Brot
als Beilage eignet es sich aber auch als Hauptgericht.

500 Gramm frische, kleine Champignons in Scheiben schneiden.
Anbraten und die Suppe 10 Minuten kochen. Dann die Suppe
binden und als Soße zu Fleisch reichen.

Advertisements